Das Aufnahmeverfahren

Ambulant Betreutes Wohnen Weimar Ambulant Betreutes Wohnen Weimar

Aufnahmekriterien:


Freiwilligkeit
ein ausführliches Bewerbungsgespräch
im Vorfeld eine abgeschlossene Entzugs- bzw. Entwöhnungsbehandlung
die Bereitschaft zu einem abstinenten Leben ohne Suchtmittel
Gemeinschaftsfähigkeit
Kostenübernahmeerklärung des örtlich zuständigen Sozialhilfeträgers

Zielgruppen des Ambulant Betreuten Wohnen in Weimar sind:


Suchtkranke mit instabiler Abstinenzmotivation
Abstinent lebende Suchtkranke, die nicht über die psycho-sozialen Fähigkeiten verfügen, ein eigenständiges Leben aufzubauen
chronisch mehrfach beeinträchtigte Suchtkranke